Sobald ihr euch für einen Hochzeitstermin und eine Hochzeitslocation entschieden habt, solltet ihr eure Freunde, Bekannten und Familie gleich darüber informieren. Natürlich wäre es auch möglich, dass ihr einfach eine SMS oder E-Mail versendet. Persönlicher sind aber liebevoll gestaltete Save the Date Karten. Sie hinterlassen einen bleibenden Eindruck und bereiten länger Freude. Oft bewahren die Gäste Save the Date Karten zur Hochzeit als Erinnerung auf.

Save the Date Karten zur Hochzeit im schlichten Blätterdesign

Warum ist es sinnvoll Save the Date Karten zu versenden?

Save the Date Karten (auf Deutsch: „Merke dir den Termin vor“) sind noch keine offizielle Einladung zu eurer Hochzeit, sondern lediglich eine Ankündigung des Hochzeitstermins. So können sich die potentiellen Gäste auf das Datum einstimmen und abklären, ob sie Zeit haben. Das erspart euch viel unnötigen Aufwand beim anschließenden Versenden der Einladung. Dank Save the Date Karten habt ihr genügend Zeit, euch um die Details eurer Hochzeit zu kümmern, die eure Gäste dann mit der offiziellen Hochzeitseinladung erhalten.

Der richtige Zeitpunkt für Save the Date Karten zur Hochzeit

Hochzeiten werden bevorzugt an Tagen mit einem besonderen Datum, an einem Feiertag, in der Ferienzeit und/oder an einem Wochenende gefeiert. Da ist die Gefahr groß, dass eure Wunschgäste bereits etwas anderes geplant haben und vielleicht sogar im Urlaub sind. Deshalb ist es wichtig, alle so schnell wie möglich über eure geplante Hochzeit zu informieren. Sobald ihr den Hochzeitstermin und den Ort für die Hochzeitsfeier fixiert habt, ist der richtige Zeitpunkt, um euren Gästen die Save the Date Karten zu senden. Idealerweise also 6 bis 12 Monate vor der geplanten Hochzeit.

Holzschild mit weißem Wedding-Aufdruck
@ depositphotos (Fotograf: Avrora-Andrey)

Welcher Text sollte unbedingt auf einer Save the Date Karte stehen?

Da es sich bei Save the Date Karten um einseitige bzw. zweiseitige Postkarten handelt, kann der Text sehr kurz gehalten werden. Die wichtigsten Informationen, die auf den Karten stehen sollten, sind euer Name, der Hochzeitstermin und gegebenenfalls die Hochzeitslocation. Letztere ist vor allem dann wichtig, wenn ihr nicht an eurem Wohnort heiratet und die Gäste eine längere Anfahrt einplanen müssen. Auch ein Hinweis, dass es sich um eine Hochzeit handelt und dass die Details mit der Hochzeitseinladung folgen, sind nicht verkehrt. Immerhin gibt es sicher einige Gäste, die vorher noch nie eine Save the Date Karte erhalten haben. Eine nette Idee ist ein Foto von euch beiden auf der Karte.

Zusätzliche Textvorschläge für Save the Date Karten

Natürlich könnt ihr eure Save the Date Karten zusätzlich mit einem erklärenden Text oder einem Spruch versehen:

  • Gleich im Kalender eintragen: Wir heiraten am…
  • Wir geben uns das Ja-Wort am…
  • Unsere Herzen haben gesprochen – wir heiraten
  • Er hat gefragt – sie hat JA gesagt!
  • Wir müssen nicht, wir brauchen nicht, aber wir wollen ganz einfach verheiratet sein

Save the Date Karten zur Hochzeit selbst gestalten

Das Bestellen und Versenden von Save the Date Karten bedeutet einen weiteren Kostenfaktor in eurem Hochzeitsbudget. Warum also nicht einfach selbst individuelle Save the Date Karten erstellen? Ihr müsst dafür aber nicht mehrere Bastelabende einplanen, denn es gibt bereits schöne und stilvolle Vorlagen. Diese können nach Belieben verändert und euren Wünschen angepasst werden. Der Druck erfolgt dann entweder über den Anbieter oder ihr druckt euch die Save the Date Karten zu Hause selber aus. Um zusätzlich Kosten zu sparen, ist es sinnvoll, die Rückseite der Save the Date Karte wie eine Postkarten-Rückseite mit Adressfeld zu gestalten. Auf diese Weise fällt der Briefumschlag weg und ihr könnt die Save the Date Karte kostengünstig zum Preis einer Postkarte versenden.

Bräutigam küsst strahlende Braut unter Schleier auf die Wange
@ depositphotos (Fotograf: apid)

Ideen für besondere DIY Save the Date Karten

Falls ihr eure Gäste mit einer ganz besonderen Save the Date Karte überraschen wollt, gibt es auch hier einige schöne Ideen. Der Bastel- und Zeitaufwand ist zwar etwas höher, aber dafür hinterlassen die Karten mit Sicherheit einen bleibenden Eindruck:

Blumensamentüte „Lass Liebe wachsen“

Alles, was ihr dafür benötigt, sind Teebeutel, Blumensamen, ein Tacker und ein kleines Save the Date Kärtchen. Die Blumensamen werden in den Teebeutel gefüllt, gemeinsam mit dem Kärtchen geklammert und abschließend in einem Briefumschlag versendet. Eure Gäste werden sich sicher über diese nachhaltigen Save the Date Karten freuen.

Save the Date Polaroidfoto

Schnell, einfach und irgendwie cool ist die Save the Date Polaroidvariante. Ein Polaroidfoto von euch beiden bietet den Vorteil, dass noch genügend Platz für einen kurzen handschriftlichen Text für eure Namen, das Datum und den Schriftzug „Save the Date“ übrig bleibt. Denkt daran, einen wasserfesten Stift zu verwenden.

Konfetti Ballons

Ja, so etwas gibt es wirklich! Konfetti Ballons verschiedener Größen könnt ihr ganz einfach im Internet bestellen. Zu Hause werden die Ballons mit Helium gefüllt und mit einem Save the Date Kärtchen versehen. Wenn eure Gäste das Paket mit dem Ballon öffnen, fliegt ihnen das Save the Date Kärtchen gleich entgegen.

Save the Date Karten mit Fingerabdruck

Das ist eine sehr persönliche Save the Date Variante, die nicht viel Material und Aufwand erfordert. Papier, Stifte und Stempelkissen reichen aus. Unter eurem Namen platziert ihr jeweils einen Fingerabdruck von euch. Ihr könnt mit euren Fingerabdrücken sogar ein Herz bilden.

DIY Fingerabruck Save the Date Karten zur Hochzeit

Bestehende Vorlagen verschönern

Auch einfache Save the Date Karten, die ihr über einen Anbieter bestellt habt, könnt ihr individuell verschönern. Ob mit einem Foto von euch, das ihr nachträglich aufklebt, mit einer schönen Schleife, mit Herzchen-Stickern, mit eigenem Wachssiegel, mit Trockenblumen oder mit eurem Fingerabdruck – den Ideen sind hier keine Grenzen gesetzt. Die Save the Date Karten müssen auch nicht alle gleich aussehen.

Change the Date Karten

Es kann immer wieder vorkommen, dass ein bereits fixierter Hochzeitstermin verschoben werden muss. In diesem Fall solltet ihr eure Gäste natürlich so schnell wie möglich darüber informieren. Ihr könnt die Change the Date Karten ebenfalls ganz einfach und unkompliziert selbst gestalten. Einerlei, ob ihr bereits einen neuen Termin fixiert habt oder nicht, es gibt auch hier nette Vorlagen zum Herunterladen. 

Save the Date Karten sind sehr beliebt, da sie sehr persönlich und besonders sind. In der heutigen schnelllebigen, digitalen Zeit freut sich jeder darüber, einmal etwas anderes in der Post vorzufinden, als Rechnungen und Werbung. Save the Date Karten lassen sich auch einfach auf den Kühlschrank pinnen und sind eine nette Deko. So wird auch euer Hochzeitstermin auf keinen Fall vergessen.

Habt ihr noch Ideen für Save the Daten Karten zur Hochzeit? Schreibt mir gerne einen Kommentar!

You May Also Like

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.