Endlich mal wieder ein richtig einfaches DIY. Die Fächer sind so simpel zu basteln, gleichzeitig finden sie die Gäste aber sowas von toll. Man braucht eigentlich nur Karton, Mundspatel, Kleber und Bänder oder ähnliches zum Verschönern. Und schon kann man losbasteln.

Bestimmt fragt ihr euch wie viele Fächer ihr denn für eure Hochzeit machen sollt. Dies hängt meiner Meinung nach vom Hochzeitsmonat ab. Erwartet ihr wirklich sehr heißes Wetter, dann würde ich wirklich für jeden Gast einen Fächer basteln. Ist heißes Wetter nur eine Option, dann empfiehlt es sich für ca. 70% der Gäste einen Fächer zu machen.

Welche Materialien und Werkzeuge braucht ihr für die DIY Fächer?

Ihr braucht folgende Materialien:

  • Karton, z.B. Kraftpapier in der Stärke 320g
  • Mundspatel in einer Großpackung
  • Satinbänder, Paketschnur, etc. zum Verschönern des Stils

Ihr braucht folgendes Werkzeug:

  • Kleber, am besten einen Flüssigkleber und einen Klebestift
  • Schere und ggf. einen Eckenstanzer (ausschneiden der Ecken ist auch möglich, dauert aber ggf. länger)
  • Drucker zum bedrucken des Kartons

Nützliche Produkte

Klebestifte

Pritt Klebestift 4 Stück

Holzspatel

100 Mundspatel 15 x 1,8 cm

Bastelschnur

Paketschnur

Satinbänder 6 mm

in verschiedenen Farben

Eckenstanzer

für runde Ecken

Kraftpapier

170g/260g/320g

Anleitung für die Hochzeitsfächer

Schritt 1: Kraftpapier bedrucken und Teile zuschneiden

Bedruckt ein DINA4 mit dem gewünschten Text und zeichnet euch im Text- oder Bildbearbeitungsprogramm auch gleich die Linien ein, die dann die Größe eures Fächers bestimmt. An dieser Linie könnt ihr anschließend entlangschneiden und so beide Seiten des Fächers ausschneiden. Ich habe für meine Fächer den Spruch „Liebe liegt in der Luft“ gewählt und auf die Rückseite „Für die kurze Abkühlung zwischendurch“ aufgedruckt. Manche Bräute drucken auch ihre Namen, ihr Logo oder den Ablaufplan des Tages auf die Fächer.

Schritt 2: Ecken abrunden

Als nächstes rundet ihr die Ecken ab. Das lässt die Fächer gleich viel hochwertiger wirken. Ich nutze dafür einen Eckenstanzer, den ich mir zugelegt habe, da ich einfach nicht gut runde Ecken ausschneiden kann. Selbst mit vorgezeichneter Linie wird es bei mir immer nicht so schön und bei vielen Ecken geht es auch um einiges schneller. Ich kann so einen Eckenstanzer mit 3 verschiedenen Radien sehr empfehlen, ich nutze ihn viel. Die Ecken können aber natürlich auch ganz klassisch mit der Schere gerundet werden. Bei anderen Bräuten habe ich auch schon Motivstanzer, die es ebenfalls für die Ecken gibt gesehen. Das sieht auch sehr schön aus.

Schritt 3: Kleben

Als erstes den Mundspaltel als Stil ankleben:

Dann Kleber auf den Spatel und das Papier für die zweite Seite auftragen. Für den Spatel eignet sich Flüssigkleber gut. Für das Papier ist ein Klebestift besser geeignet, so dass sich das Papier nicht wellt.

Anschließend die Oberseite aufkleben und festdrücken:

 

Schritt 4: Verschönern und Dekorieren

Für meine Fächer habe ich Satinbänder (0,6 mm breit) in rosa und weiß in Kombination mit Paketschnur gewählt. Diese schneide ich zu, binde eine Schleife und kürze die Enden. Und schon ist der Flyer fertig!

So sieht dann das fertige Ergebnis aus:

Ich hoffe ich konnte euch wieder mit einem DIY von mir inspirieren und freue mich natürlich wenn ihr meine Anleitung teilt oder pinnt. Weil die Frage schon mal kam: Das Posten meiner Anleitung in Facebookgruppen ist natürlich erlaubt. Ich freue mich immer, wenn meine Ideen nachgebastelt werden.

Liebe Grüße,
eure Stephanie

Schau dir unbedingt auch noch diese Anleitung an

In meinem Artikel zum Gästebuch erfahrt ihr, wie ihr ein Gästebuch mit Fragekarten gestalten könnt und was ihr dafür alles braucht. Mit Links und allen wichtigen Tipps!

 

You May Also Like

One comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.