Endlich läutet der Frühling den Sommer ein, die Tage werden länger und du verspürst dieses Ziepen in der Brust. Frühlingsgefühle! Du hast schon so oft Boho-Hochzeit gehört, aber was ist eigentlich eine Hochzeit im Boho-Stil? Ist das genau das Richtige für euch zwei Turteltäubchen? Mit großer Freude haben wir uns damit beschäftigt und hier die wichtigsten Details für euch zusammengetragen.

Ambiente im Boho-Stil
Photo by Hannah Busing on Unsplash

Was ist eine Hochzeit im Boho-Stil?

Eine Hochzeit im Boho-Stil ist genau das richtige, wenn ihr eher naturverbunden und unkompliziert seid, aber dennoch die richtige Prise Glam über eurem schönsten Tag vebreiten wollt. Eine Boho-Hochzeit verbindet auf lockere Art natürliche Elemente mit liebevoll selbstgebastelten Hinguckern im DIY-Style. 

Vielleicht hast du schon einmal von den Bohemiens gehört? Damals zur vorletzten Jahrhundertwende waren Freigeister zunehmend genervt von der Beschränkung durch Korsetts und eng diktierte Lebenskonzepte. Es wurden Lebensentwürfe entwickelt, welche nicht mehr zum konventionellen Stil aus einem vorbestimmten Lebenswandel, eingesperrten Lebensentwürfen und einer festen Kleiderordnung entstanden. Damals um 1900 herum verglichen die Franzosen die Kulturbanausen, die damals Kunststile wie Expressionismus und Jugendstil kreierten, mit den frei in Pferdewagen durchs Land fahrenden Roma. Diese wurden wiederum mit Böhmen verbunden und so ergab eins das andere und kurzum hießen diese Rebellen bald Bohèmiens. Im Grunde genommen waren das die ersten Hippies, lebten in Künstlerkolonien und mit einer vollkommen neuen Lebenseinstellung und proklamierten sogar die freie Liebe.

Nein, soweit wollen wir nicht gehen, wollt ihr zwei doch den Bund fürs Leben schließen. Aber kurzum: ein locker leichter Style zog in die Hochzeitskultur ein. Vielleicht genau das Richtige für euch?

Location bei einer Boho-Hochzeit

Eine Boho-Hochzeit zeichnet sich durch eine tiefe Naturverbundenheit aus. Nichts liegt also näher als eine Hochzeit in einer Scheune oder einem alten Landgasthof mit einem riesigen Obstgarten dahinter. Ein Picknick in einem öffentlichen Park mit einem anschließendem gesetzten Dinner in einem urigen Gasthaus eurer Wahl oder sogar ein separater Teil des Biergartens mit prachtvollen Lampions und Leuchtgirlanden eignet sich ebenfalls wunderbar.

Aber auch eine Hochzeit am Strand oder am Baggersee schreit förmlich nach dem Bohostil: nach der Trauung barfuß ins Wasser? Ein Brautbogen direkt am Strand? Ach was sage ich, eine Trauung direkt am Strand mit all euren Lieben – unbezahlbar. 

Location bei einer Boho-Hochzeit
Photo by Lucas Mendes on Unsplash

Dekoideen für eine Hochzeit Boho-Stil

DIY ist das Motto für eine Boho-Hochzeit: ihr könnt schon im Voraus so viele Dinge selbst gestalten, sei es der Makramee-Untersetzer – aber nur wenn es eine kleine Hochzeitgesellschaft ist – oder das Mr. und Mrs. Schild aus Draht, hier ist genügend Raum für eure Ideen. 

Auch leichte Blumenarrangements in Flaschen, welche ihr zur Hälfte in Goldfarbe getunkt habt oder lasst am Abend einfach vom freundlichen Servicepersonal Jutebags mit Teelichtern auf den langen Tischen aufstellen. Eurer Fantasie sind einmal mehr keine Grenzen gesetzt.

Dekoration bei einer Boho-Hochzeit
Photo by Bruno Emmanuelle on Unsplash

Nachdem das geklärt ist, stellt sich noch eine weiterer Frage: was ziehe ich an?

Boho-Hochzeitskleid

Fließende Linien, Tattoospitze oder mit einem freien Rücken? Das Kleid im Bohostil lässt dich auch das zweite Stück Torte ohne Reue essen. Denn das Geheimnis des Boho-Stils liegt in den Details: Spitzeneinsätze, Flatterärmel, Quasten, Rüschen und Perlen verleihen dieser besonderen Ästhetik einen wunderbar verspielten Look. Die Hand des Bräutigams, die dir sanft über deinen Rücken fährt, während er den Gästen erklärt, wann es das Essen gibt, wird dir die nötigen Schauer über den Rücken jagen, die eine Hochzeitsnacht braucht. 

Du wolltest schon immer auf das Coachella? Hole das Coachella-Festival auf deine Hochzeit! Natürlich kannst du ein knielanges Hochzeitskleid tragen. Hatten wir nicht eingehend darüber geschrieben, dass eine Boho-Hochzeit nicht so viel mit Konventionen zu tun hat? Lass also deiner Fantasie freien Lauf, dein Mann wird es lieben! 

Schau gerne mal bei der lieben Uta von Brautkonzept vorbei. Vielleicht hat sie sogar dein Bohotraumkleid für dich.

Brautkleid bei einer Boho-Hochzeit
Photo by Devon Divine on Unsplash

Was zieht der Bräutigam bei einer Boho-Hochzeit an?

Du kennst die Serie „Peaky Blinders“? Bingo! Lass dich einfach vom lässigen Stil vergangener Zeiten inspirieren. Eine Baskenmütze, ein legerer Anzug und eine Uhr an der Kette – und schon ist der Style des Bräutigams fertig. Vergesst die Hosenträger nicht! Besonders im Sommer wirkt ein leichtes Baumwoll- oder Leinenhemd wunderbar kühlend und Man(n) bleibt seinem Style treu. 

Dresscode für die Gäste

Natürlich zieht sich die Ungezwungenheit auch bis zu den Gästen durch: lange fließende Kleider in den Farben des Sommers schmeicheln wirklich jeder Figur und machen die ganze Hochzeit zu einer ungezwungenen Veranstaltung. 

Die Männer können in einer ähnlichen Anzugwahl wie der Bräutigam ein bisschen Gangster spielen und sich später an der Zigarren- und Rum-(oder auch Whisky-Bar) tummeln. Die Revolver-Girls machen natürlich mit. 

Langsam geht die Sonne unter, die ersten Glühwürmchen zeigen sich über der Wiese. Das ist der Moment, wo das Buffet eröffnet wird. Aber was isst man auf einer Boho-Hochzeit?

Essen und Getränke auf einer Boho-Hochzeit 

Sicherlich wird diese Hochzeit im Sommer stattfinden. Noch aufgehitzt von der Sonne und all der Liebe tut etwas Abkühlung not. Vergesst nicht, genügend Limonaden und Eiswasser mit Minze aufzustellen. Ideal sind hier praktische Limonadengefäße, welche stetig aufgefüllt werden.

Für das Buffet empfiehlt sich leichte mediterrane Kost: lasst euch eine Auswahl von leckeren Salaten zusammenstellen, kalte Suppen, wie beispielsweise eine leckere Gazpacho sorgen für gesunde Elektrolyte, eine Vichysoisse – eine kalte Kartoffel-Lauch-Creme mit leckerer Sahne – ist ein wunderbar heimeliger und leichter Geschmack, der alle Gäste willkommen heißt. 

Die Hochzeitstorte bei einer Boho-Hochzeit

Natürlich hast du längst einen Naked Cake im Auge. Hier empfiehlt sich eine leichte Joghurt-Creme oder eine leichte Mousse mit leckeren süßen saisonalen Beeren. Schaut, was gerade Saison hat: Erdbeeren, Himbeeren oder Blaubeeren oder soll es lieber fruchtig zitronig sein? Eure Tischdeko aus Schleierkraut und opulenten Blumen könnt ihr gerne auf der Torte wieder aufleben lassen. 

Zartbittere Schokolade tropft in Kaskaden die Torte herunter – ja genau: wie wäre es mit einem Schokobrunnen zum Dessert? Frische Früchte auf Spießen in feine Schokolade getunkt – so kann man ohne weiteres in die Party der lauen Sommernacht starten. 

Hochzeitstorte im Boho-Stil
Photo by Melissa Walker Horn on Unsplash

Eure Boho-Hochzeit wird so ein einziger Sommernachtstraum. 

Und wenn ihr euch zu späteren Zeit noch zu einer Feuershow unter dem Sternenhimmel trefft, er dich dabei sanft, aber bestimmt in seine Arme zieht und dir auf diese Weise noch einmal mehr zum Ausdruck bringt: 

Du gehörst zu mir!

wird dein Herz vor Glückseligkeit und Liebe zerbersten. Versprochen!

You May Also Like

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.